fbpx

SIM4RACE GT4 CHALLENGE

Jetzt die erste sim4race Einsteigerserie mit den Porsche Cayman GT4 Clubsport mitfahren.

Die sim4race GT4 Challenge ist perfekt für alle geeignet. Alle, vom Einsteiger bis hin zum Profi können hier spannende Rennen mitfahren und erleben.

Durch die Streckenwahl, sowie die tollen Fahreigenschaften des genutzten Porsche Cayman GT4 Clubsport, ist enges und spannendes Racing vorprogrammiert. 

Termine:

Lauf 1 – Oschersleben – 13.10.2019

Lauf 2 – Zandvoort – 27.10.2019

Lauf 3 – Red Bull Ring GP – 10.11.2019

Lauf 4 – Nürburgring GP – 24.11.2019

Lauf 5 – Laguna Seca – 05.01.2019

Lauf 6 – Brands Hatch – 19.01.2020

Lauf 7 – Mugello – 02.02.2020

Lauf 8 – Spa Francorchamps – 16.02.2020

Ablaufplan:

Briefing – 10.30 Uhr

Freies Training – 11.00 Uhr

Qualifying – 11.30 Uhr

Warm-Up/Pause – 11.50 Uhr

Rennen 1 – 12.00 Uhr

Warm-Up/Pause – 12.35 Uhr

Rennen 2 – 12.45 Uhr

 

Lackierungsvorlagen:

GT4 Challenge

Preise

Preis pro Lauf: 90€

Preis für 8 Läufe: 600€

Preis für GT4 Challenge und SuperCup pro Lauf: 150€

Preis für GT4 Challenge und SuperCup für 8 Läufe: 1100€

 

Vorname
Nachname
E-Mail
Telefon für Rückfragen
Deine Nachricht
Wie möchtest Du von uns kontaktiert werden? RückrufE-Mail

1 Allgemeine Bedingungen

1.1 Veranstalter

Die GT4 Challenge wird von den Sim4Race Centern veranstaltet. Ansprechpartner sind die jeweiligen Centerbetreiber.

1.2 Anmeldung

Die Anmeldung zu den jeweiligen Läufen kann nur über das Anmeldeformular auf der sim4race Homepage erfolgen. Die Registrierung muss mit vollem, realem Namen der teilnehmenden Fahrer mit einem Teamnamen erfolgen. Mit der Anmeldung erklären alle Fahrer und Teamleiter, das Regelwerk vollständig gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben.

1.3 Gebühren für die Center

Die Gebühren für den jeweiligen Lauf sind vor dem Briefing des jeweiligen Tages im Center zu entrichten. Startgebühren für mehrere Läufe können in Absprache mit dem jeweiligen Centerbetreiber überwiesen werden.

1.3.1 Online Teilnehmer

Für Onlineteilnehmer entfallen die Gebühren.

1.4 Verwendete Hard- und Software

1.4.1 Verwendete Simulation

Die sim4race GT4-Challenge wird in der Simulation Assetto Corsa gefahren.

1.4.2 Im Center

In den Centern wird ausschließlich auf gleichen Actoracer®-Simulatoren gefahren.

1.4.3 Online-Nutzer

Die Verwendung von Lenkrad und Pedalen ist für Online-Nutzer Pflicht.

1.5 Eventinfos

Homepage: https://www.sim4race.com/

Facebook: https://www.facebook.com/sim4race/

Stream: https://www.youtube.com/AbAMotionESportSeries

1.6 Startberechtigung

Als Fahrer ist man zum Start berechtigt, sobald man das 16. Lebensjahr vollendet hat. In Ausnahmefällen kann durch die Verantwortlichen eine Sonderstartgenehmigung ausgesprochen werden. Für Fahrer in den Centern gilt zusätzlich eine Mindestgröße von 1.60m.

1.7 Allgemeines Verhalten

Wir erwarten von allen Teilnehmern ein sportlich faires Verhalten. Eine freundliche, zuvorkommende und höfliche Umgangsform wird jederzeit vorausgesetzt. Dieses schließt neben den Fahrern auch Freiwillige und Offizielle ein. Obszöne Ausdrücke und Beleidigungen jedweder Form und Güte werden nicht toleriert und können den sofortigen Ausschluss aus dem Event zur Folge haben. Diese Regelung betrifft die Qualifikationen sowie den Rennbetrieb, und Voicechat (Teamspeak), sowie die Örtlichkeiten. Zuwiderhandlung kann in schweren Fällen den Ausschluss vom Event zur Folge haben.

1.8 Datenschutz

Mit Nennung akzeptieren Sie unsere AGB´s sowie die Datenschutzrichtlinien. Diese können unter unter Datenschutz eingesehen werden. Eine Weitergabe oder Veröffentlichung von privaten Nachrichten, eMails oder Passwörtern ist untersagt und wird mit Ausschluss aus der Meisterschaft geahndet.

 

2 Zeitliche Informationen

2.1  Offizielle Termine

Testtag – Nürburgring GT – 29.09.2019

Lauf 1 – Nürburgring GT – 13.10.2019

Lauf 2 – Spielberg – 27.10.2019

Lauf 3 – Mugello – 10.11.2019

Lauf 4 – Vallelunga – 24.11.2019

Lauf 5 – Zandvoort – 05.01.2019

Lauf 6 – Brands Hatch – 19.01.2020

Lauf 7 – Oschersleben – 02.02.2020

Lauf 8 – Estoril – 16.02.2020

2.2 Ablaufplan

Ablaufplan:

Briefing – 10.30 Uhr

Freies Training – 11.00 Uhr (30 Minuten)

Qualifying – 11.30 Uhr (20 Minuten)

Warm-Up/Pause – 11.50 Uhr (10 Minuten)

Rennen 1 – 12.00 Uhr (35 Minuten)

Warm-Up/Pause – 12.35 Uhr (10 Minuten)

Rennen 2 – 12.45 Uhr (35 Minuten)

2.3 Anmeldefrist

Die Anmeldung zu einem jeweiligen Lauf kann bis 4 Tage vor dem jeweiligen Lauf erfolgen.

 

3 Lackierungen

3.1 Eigene Lackierungen

Eigene Lackierungen müssen folgenden Standards entsprechen:

Keine Alkohol- oder Tabakwerbung.

Keine Logos mit politischen Aussagen.

Es dürfen nur Logos verwendet werden für die ein Einverständnis des Rechteinhabers vorgelegt werden kann.

Das vorgegebene Template muss verwendet werden. Die Partnerlogos und das Numberplates dürfen in keiner Weise verschoben oder verändert werden.

3.2 Abgabefrist Eigene Lackierung

Eigene Lackierungen können bis maximal 3 Tage vor dem jeweiligen ersten Lauf eines Fahrers abgegeben werden.

3.3 Änderung eigener Lackierungen

Änderungen an eigenen Lackierungen werden nur nach Prüfung durch die Serienbetreiber erlaubt.

3.4 Standardlackierungen

Das Fahren mit Standardlackierungen ist nicht gestattet.

 

4 Notwendige Applikationen

4.1 Teamspeak

Für alle Fahrer, die sich während der Qualifikation oder des Rennens auf der Strecke befinden, gilt Teamspeak-Pflicht. Das Teamspeak muss auf Push-to-talk eingestellt sein. Zugang zum Teamspeakkanal findet ihr auf der Homepage.

4.2 Apps

4.2.1 pTracker

Für alle Fahrer gilt eine pTracker Pflicht. Dies wird beim betreten des Servers überprüft. Nicht benutzen des pTrackers kann zum Ausschluss aus dem Rennen führen.

4.2.2 PitlanePenaltyApp (PLP)

Für alle Fahrer gilt eine PLP Pflicht. Die PLP-App benachrichtigt Fahrer über ausstehende Strafen.

Sollte die App nicht aktiv sein und/oder ein Fahrer eine Strafe ignorieren, wird nach dem Rennen eine Zeitstrafe auf das Rennergebnis angewendet.

 

5 Fahrhilfen & Schäden

5.1 Fahrhilfen

Es werden serverseitig nur die Factory Fahrhilfen erlaubt! Fahrzeuge die in der Realität mit ABS und TC ausgestattet sind, haben dies auch in der Simulation. Die Stabilitätshilfe ist ausgeschaltet. 

5.2 Schäden

Das Schadensmodel steht auf 100%

5.3 Verschleiß

Reifenverschleiß und Tank werden serverseitig realitätsnah eingestellt.

 

6 Allgemeine Regeln

6.1 Briefing

Es findet nur ein Fahrerbriefing 30 min vor dem freien Training statt. Die Anwesenheit aller Fahrer ist Pflicht!.

6.2 Fahrer

Die Fahrer verpflichten sich am Renntag sich 30 min vor Trainingsstart einzufinden. Sollte ein Fahrer nicht anwesend sein oder unentschuldigt fehlen wird der nächst schneller automatisch nachgerückt und der fehlende Fahrer verliert seine Ansprüche auf eine Teilnahme.

6.3 Flaggenregeln

Es gelten die allgemeinen Flaggenregeln des internationalen Motorsports, so wie sie von der Simulation Assetto Corsa angewandt werden.

6.4 Streckenbegrenzungen

Die vorhandenen Streckenbegrenzungen müssen eingehalten werden, dies gilt auch für Boxenein- und ausfahrt. . Auf In- und Outlaps oder bei langsamer Fahrt aus anderen Gründen (techn. Defekt, Boxenein- oder –ausfahrt o.ä.) hat der fließende Verkehr Vorrang und darf nicht behindert werden.

6.5 Verhalten auf der Strecke

6.5.1 Allgemeine Verhaltensregeln

In allen Sessions ist mit „Sinn und Verstand“ zu fahren. Insbesondere bei Überholvorgängen ist höchste Aufmerksamkeit erfordert. Ferner gelten die im Rennsport üblichen anerkannten Grundsätze und Verhaltensregeln. Es ist mit Fairness und Übersicht zu agieren. Unfälle und Kollisionen sind mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu vermeiden – auch dann, wenn ein Fehlverhalten eines anderen Teilnehmers unmittelbar ersichtlich ist. Wenn Ihr durch einen unerlaubten Vorteil überholt, lasst den überholten wieder vorbei!

6.5.2 Abkürzen

Es darf sich kein Vorteil durch Abkürzen verschafft werden. Sollte sich dies nicht verhindern lassen, muss derjenige die Geschwindigkeit kurzzeitig verlangsamen, um den Vorteil wieder zu neutralisieren. Wiederholtes Abkürzen kann von der Rennleitung geahndet werden und bis hin zu Bestrafungen führen. In den Qualifikationsphasen werden nur gültige Runden gewertet.

6.5.3 Linie

Kampflinie fahren, wie z.B. das nach innen Ziehen vor dem Bremspunkt, ist zur Abwehr einzelner Überholversuche grundsätzlich erlaubt. Es ist nur einmal erlaubt, zur Abwehr von Überholmanövern die Spur zu wechseln. Ein anschließender Wechsel – egal in welche Richtung – ist zu unterlassen.

6.5.4 Verlassen der Strecke

Fahrer, die von der Strecke abkommen, dürfen nur so wieder auf die Strecke fahren, dass andere Teilnehmer dadurch nicht gefährdet oder behindert werden. Dies hat in möglichst spitzem Winkel zur Fahrbahn und – sofern möglich – abseits der Ideallinie zu geschehen. Fahrzeuge auf der Strecke haben Vorrang.

6.5.5 Schäden

Ist ein Fahrzeug beschädigt, so hat der Fahrer abseits der Ideallinie und mit größter Sorgfalt die Box aufzusuchen. Wird ein Fahrzeug im Rennen irreparabel beschädigt, so ist die Strecke durch Abbruch mit der ESC-Taste zu verlassen. Nach der automatischen Penalty von 60-360 Sekunden kann das Rennen fortgesetzt werden. Es ist nicht gestattet, ein Fahrzeug auf oder neben der Rennstrecke stehen zu lassen.

6.5.6 Überrundungen

Steht eine Überrundung an, so trägt primär der überrundende Fahrer Sorge für ein sauber zustande kommendes Überholmanöver. Im Zweifel ist die Überrundung abzubrechen. Bei Überrundungen hat der Fahrer des vorausfahrenden Fahrzeuges dem Überrundenden an geeigneter Stelle das Vorbeifahren zu ermöglichen und die Geschwindigkeit ggfs. angemessen zu verringern. Abrupte Bremsmanöver sind untersagt. Der zu überrundende Fahrer hat darauf zu achten, dass seine Absicht unmissverständlich erkannt werden kann und dass der Überrundende ohne jede Behinderung vorbeifahren kann. Der Überholende hat seinerseits darauf zu achten, dass das Überrunden nicht sofort und nicht an jeder Stelle auf der Rennstrecke möglich ist, dass er dem zu Überrundenden nicht zu knapp auffährt und dass der zu Überrundende nicht mehr als den Umständen entsprechend behindert wird.

6.5.6 Verhalten bei Strafen

Die Strafen sind in den darauffolgenden drei Runden anzutreten. Alle Stopp&Go Strafen sind innerhalb der Boxengasse, aber außerhalb des eigenen Boxenplatzes abzusitzen. Ein Boxenstopp während eines Penalty ist verboten.

6.5.7 Start aus der Boxengasse

Sollte jemand aus der Box starten, egal ob unverschuldet oder nicht, muss er sich hinter dem Fahrerfeld einordnen! Es ist in diesem Fall so lang an der Boxenausfahrt zu warten, bis das komplette Feld das Ende der Boxengasse passiert hat. Bei nicht beachten, wird eine Zeitstrafe verhängt.

6.5.8 Boxenstopps

Es sind keine Zeitfenster für Boxenstopps vorgeschrieben. In der Boxengasse hat der fließende Verkehr Vorrang gegenüber Fahrzeugen am Boxenplatz und in der Garage.

 

7 Strafen

7.1 Allgemeine Information

Alle Strafen werden von der Rennleitung individuell gesichtet und eingestuft und können je nach Situation, Härte oder Häufigkeit im Rahmen variieren. Generell findet eine aktive Beurteilung der Rennsituation seitens der Rennleitung nur nach gezielten Protest des Teams statt. 

7.2 Protest

Proteste können nach dem Rennen per E-Mail an die Adresse protest@sim4race.com eingereicht werden. In einem Protest müssen folgende Informationen enthalten sein:

Name des Protestierenden

Name des Gegners

Rennzeit/Runde

Kurze Erläuterung zum Unfallhergang

Sollte eine oder mehrere der genannten Informationen fehlen, wird keine Sichtung des Protests erfolgen.

 

8 Weitere Informationen

8.1 Vorbehalt

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, dieses Reglement im Laufe der Serie anzupassen.

Stand: 02.09.2019

WEITERE

RENNSERIEN